Juni 2020 – Börsenampel weiter GRÜN

 

Die Börsenampel ist am 27. Mai auf GRÜN gewechselt. Wir haben darüber in unserer letzten DAX Analyse berichtet. Es wurde erwartet, dass der DAX seine Erholungsbewegung mit zwischenzeitlichen kleineren Korrekturen fortsetzen wird und ein Zwischenziel bei rund 13.000 Punkten erreichen kann. Dieses Ziel wurde inzwischen beinahe erreicht und das viel schneller als wir erwartet hatten.

 

 

Der DAX ist sozusagen sofort ohne irgendeine Zwischenkorrektur in Richtung 13.000 Punkte losmarschiert und stand bereits am 8. Juni im Tageshoch bei 12.913 Punkten. Der DAX ist also von 11.530 Punkten am 27. Mai in wenigen Tagen auf 12.913 Punkte  gestiegen, ein Plus von knapp 12 %!

Die erwartete Zwischenkorrektur setzte dann ab dem 9. Juni ein und führte den DAX bis auf 11.598 Punkte zurück. Dies liegt ziemlich nahe an der oberen Unterstützungszone, die zwischen 11.000 und 11.500 Punkten verläuft. Nach dem Überwinden solcher Hürden, kommt es oft vor, dass der Markt dieses Niveau nochmals testet. Inzwischen konnte sich der DAX wieder ein wenig nach oben absetzen. Ich habe den Chart mit der Prognose von Ende Mai nochmal zum Vergleich in diesen Artikel aufgenommen.

DAX Analyse vom 28. Mai 2020

Börsenampel

Börsenampel Signale DAX, Chart erstellt mit tradesignalonline.com

 

Aktuelle DAX Analyse per 21. Juni 2020

Die wichtigsten Börsenindizes konnten in den letzten Wochen seit dem 27. Mai deutlich zulegen. Der DAX konnte die Widerstandszone bei 11.500 Punkten nachhaltig überwinden und ist zwischenzeitlich um knapp 12 % gestiegen. Dieser Anstieg fand bei steigendem Umsatzvolumen statt, was als wichtiges Zeichen zu werten ist. Dies gibt Anlass zur Hoffnung, dass der Anstieg sich fortsetzen könnte. Das nächste Etappenziel liegt nun bei rund 13.000 Punkten. Hier verläuft die nächste Widerstandzone, die in der Grafik mit der roten Linie dargestellt ist. Diese Widerstandszone ergibt sich aus den 4 Kontaktpunkten aus dem Winter 2019/2020. Zu diesem Zeitpunkt fungierte dieser Bereich noch als Unterstützung. Anfang Juni diesen Jahres hat der DAX diese Zone bereits getestet und konnte die Zone im ersten Anlauf nicht überwinden. Aktuell läuft der nächste Anlauf auf diesen Bereich. Es ist zu erwarten, dass auch diesmal ein Überwinden nicht im ersten Anlauf gelingen wird.

In blau ist der favorisierte Verlauf der aktuellen DAX Analyse für die nächsten Wochen dargestellt. In dieser DAX Analyse steigt der Index in den kommenden Wochen an und peilt den Widerstand bei zunächst rund 13.000 Punkten an. Wenn es gut läuft, könnte dieser Bereich überwunden werden. Das nächste Etappenziel wäre dann der Bereich bei rund 13.500 bis 13.750 Punkten. Die graue Linie zeigt das alternative Szenario, das eintreten könnte, wenn die Aufwärtsdynamik nachlässt. Dann würde der DAX wieder in das Band zwischen 11.000 und 11.500 Punkten zurückfallen. Dieses Szenario könnte eintreten, wenn die weltweiten Sorgen um die Corona Pandemie nochmals zunehmen und die erfolgten Lockerungen wieder zurück genommen werden müssten.

Börsenampel

Börsenampel Signale am Beispiel des DAX, Chart erstellt mit tradesignalonline.com

 

Strategieempfehlung bei grüner Börsenampel

Im Status Bestätigter Aufwärtstrend kann die Aktienquote weiter erhöht werden. Es ist nun die Zeit gekommen, um sich mit wachstumsstarken Dividendenpapieren einzudecken. Die Chancen auf Kursgewinne stehen nun wieder gut. Doch vergessen Sie nicht sich Stoppkurse zu setzen. Auch in einem Aufwärtstrend im Gesamtmarkt können einzelne Aktien unter die Räder geraten. Sie sollten auch bei grüner Börsenampel den Aktien nicht zu viel Raum nach unten lassen. Verkaufen Sie eine Position, wenn diese mehr als 10 % ins Minus läuft. Vermutlich finden Sie schnell eine bessere Aktie, in der sich ein Investment mehr lohnt.

Als mahnendes Beispiel möchte ich an dieser Stelle die Wirecard Aktie nennen. Vom einstigen Highflyer und DAX-Aufsteiger ist die Aktie in den letzten Monaten zum Zockerpapier geworden. Von den Höchständen im September 2018 bei rund 200 Euro ist die Aktie nun meilenweit entfernt und steht bei nur noch rund 24 Euro. Wer damals zu Höchstkursen gekauft hatte, muss nun einen Verlust von fast 90 % seines Kapitals verkraften. Solche Verluste gilt es auf jeden Fall zu vermeiden!

 

Für Börsenampel-Signale anmelden

JETZT für Signale der Börsenampel kostenlos anmelden

Nutze auch Du die Vorteile, welche die Börsenampel für Dein Portfolio bietet und melde Dich kostenlos und vollkommen unverbindlich für die Signale der Finanzfreiheit Börsenampel an.


Neben den aktuellen Signalen der Börsenampel erhältst Du die neuesten Artikel von Finanzfreiheit.eu. Jederzeitige Abmeldung möglich.

 

Blick in die USA

Um die Entwicklung in Deutschland beurteilen zu können und um die hier getroffene Einschätzung zu bestätigen, empfiehlt sich immer auch ein Blick auf die großen amerikanischen Indizes. Auch der DOW Jones und der S&P 500 sind in den letzten Wochen deutlich gestiegen.

Chartanalyse Dow Jones

Der Dow Jones hat den Widerstand bei rund 25.000 Punkten überwinden können und ist anschließend bis auf rund 27.500 Punkte gestiegen. In diesem Bereich wartet der nächste massive Widerstand (siehe obere rote Linie). Dieser Bereich konnte im ersten Anlauf nicht überwunden werden und der DOW ist auf den Startpunkt des Ausbruchsversuchs bei rund 25.000 Punkten zurück gefallen. Sollte der Widerstand bei 27.500 Punkten nachhaltig überwunden werden, könnten die alten Höchstkurse bei rund 29.000 Punkten in Reichweite kommen.

Zur Vorsicht mahnen allerdings die beiden kürzlich aufgetretenen Abwärtstage, an denen das Handelsvolumen deutlich angestiegen ist (durch die beiden Pfeile gekennzeichnet). Solche Tage sollte man unbedingt beachten, da sie auf eine mögliche bevorstehende Trendwende hindeuten könnten.

Chartanalyse Dow Jones

Chartanalyse Dow Jones, Chart erstellt mit tradesignalonline.com

 

Buchempfehlung

Die hier vorgestellten Aktien werden unter anderem nach der CAN SLIM Methode von William O’Neil ausgewählt. In diesem Buch kannst Du ebenfalls lernen wie die Methode funktioniert. Für nur rund 30 Euro ist das Buch bei Amazon zu haben. Du kannst gleich hier einen Blick ins Buch werfen. Hier klicken.

CAN SLIM Methode

*)

Erziele auch Du solche Kursgewinne! Melde Dich daher jetzt vollkommen kostenlos und unverbindlich für die Börsenampel-Signale an, um regelmäßig Empfehlungen zu erhalten. Jetzt hier anmelden

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann hilf mir und Deinen Freunden und teile ihn gerne auf den sozialen Netzwerken. Benutze dafür einfach die Teilen-Buttons ganz unten oder über dem Artikel. Danke!

 

Weitere Artikel, die Dir gefallen könnten:

 

Risikohinweis und Haftungsausschluss: Dieser Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf dieser Aktien dar. Die Einschätzungen hier stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar. Die Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert, jedoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommenen werden. Es wird zudem keine Haftung für mögliche Verluste übernommen. Bevor Du investierst informiere Dich über mögliche Risiken und sprich unbedingt mit dem Anlageberater Deiner Bank oder Sparkasse.

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten: Der Autor ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in den Aktien direkt oder indirekt investiert.

Photo by howling red on Unsplash

  Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Bisher keine Bewertungen vorhanden

Dir scheint mein Artikel gefallen zu haben 🙂

Folge mir auch auf Facebook!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.