April 2020 – Börsenampel rot – Aktientipps in der Corona Krise

In diesem Artikel gehe ich auf den aktuellen Status der Börsenampel ein. Außerdem gebe ich einige Aktientipps für die aktuelle Corona Krise: Unternehmen welche die großen Gewinner der aktuellen Pandemie sein könnten.

Die Börsenampel ist auch am 29. März weiterhin rot und der Status bleibt auf Marktkorrektur. Ursächlich dafür ist die weitere Ausbreitung des Coronavirus weltweit und auch in Deutschland. Die Bundesregierung und auch die Landesregierungen haben einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die Kontakte in der Bevölerung weiter einzuschränken. Diese Maßnahmen haben natürlich auch gravierende Auswirkungen auf die Wirtschaft, da nahezu sämtliche Geschäfts geschlossen bleiben müssen. Wirtschaftsforschungeninstitute gehen mittlerweise von einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von mindestens 5 % aus.

 

 

Die weltweiten Börsen mussten in den letzten Wochen die größten Kursverluste seit der Finanzkrise von 2008 verkraften. Der DAX hat allein in den letzten 3 Monaten 33 Prozent verloren. Ähnlich sieht es bei anderen großen Indizes aus. Der Dow Jones hat ebenfalls 33 % verloren, die NASDAQ immerhin 19 % und der Eurostoxx 50 ebenfalls 33 %.

 

Die Finanzfreiheit Börsenampel ist bereits am 24. Februar auf gelb gewechselt und einen Tag später auf rot und hat so vor dem bevorstehenden Ausverkauf gewarnt. Sie werden sich fragen, wie das möglich war? Ganz einfach: Es wird täglich die Kurs- und Volumensentwicklung der großen Börsenindizes ausgewertet. Aus der Interpretation der Veränderungen kann der Status der Börsenampel und eine Handlungsempfehlung abgeleitet werden.

Im DAX ist das Handelsvolumen ab dem 21. Februar stark angestiegen und das bei gleichzeitig deutlich fallenden Kursen (siehe Pfeile). Dies ist immer ein Anzeichen dafür, dass die großen Spieler am Markt verkaufen (Fonds und andere institutionelle Anleger). Wenn dies geschieht, steigt die Wahrscheinlichkeit von deutlichen Kursverlusten deutlich an.

 

Börsenampel im April weiterhin ROT – Wie tief geht es noch?

Börsenampel Signale

Börsenampel-Signale am Beispiel des DAX, Quelle: tradesignalonline.com

 

Strategieempfehlung

Im Status Marktkorrektur und roter Börsenampel ist weiterhin nicht die Zeit für breit angelegte Aktienkäufe. Die Cashquote sollte weiterhin hocch gehalten werden, um bei sich abzeichnender Besserung möglichst viel Kapital zur Verfügung zu haben, um in den Markt einzustiegen. Neue Käufe gilt es daher weiterhin weitgehend zu vermeiden. Ausnahmen bilden Unternehmen, die von der Krise profitieren. Weiter unten in diesem Artikel nenne ich einige Aktientipps für die Corona Krise.

 

JETZT für Signale der Börsenampel kostenlos anmelden

Nutze auch Du die Vorteile, welche die Börsenampel für Dein Portfolio bietet und melde Dich kostenlos und vollkommen unverbindlich für die Signale der Finanzfreiheit Börsenampel an.


Neben den aktuellen Signalen der Börsenampel erhältst Du die neuesten Artikel von Finanzfreiheit.eu. Jederzeitige Abmeldung möglich.

 

Verluste in einzelnen Aktien sollten auf ein Maximum von 8 bis 10 % begrenzt werden. Warum ist die Begrenzung der Verluste so wichtig? In dieser Marktphase hat die Kapitalerhaltung oberste Priorität. Wenn des Kapital einmal verloren ist, wird es umso schwerer die Verluste wieder auszugleichen je höher die prozentualen Verluste sind. Die unten stehende Tabelle zeigt dies:

erlittener Kursverlust notwendiger Kursgewinn zum Ausgleich des Verlustes
–   5 % +  5,26 %
– 10 % + 11,1 %
– 20 % + 25,0 %
– 30 % + 42,8 %
– 40 % + 66, 7 %
– 50 % + 100,0 %
– 75 % + 300,0 %

Leicht lässt sich erkennen, dass ein Kursverlust von 10 % schon durch einen Gewinn von 11,1 % im nächsten Trade ausgeglichen werden kann. Du muss also nur etwas mehr als 1% mehr gewinnen, um wieder auf Dein Ausgangskapital zu kommen. Verlierst Du 50 %, dann musst der nächste Trade schon ein Verdoppler sein, um diesen Verlust wieder auszugleichen.

 

auxmoney - Geld leihen für die Aus- und Weiterbildung

Aktientipps für die Corona Krise – Unternehmen mit Chancen in der Pandemie

Die meisten Aktien mussten in der aktuellen scharfen Marktkorrektur deutlich Kursverluste verzeichnen. Doch es gibt auch einige Unternehmen, die zu den Krisengewinnern zählen. Einige Aktientipps für die Corona Krise möchte ich hier vorstellen:

Amazon – Online-Handel

Der Onlinehandels-Gigant profitiert davon, dass die meisten Geschäfte geschlossen sind und nur online eingekauft werden kann. Amazon wird vermutlich gestärt aus der Krise hervorgehen und es dürften weiterhin Kursgewinne winken. Lies weiter für weitere Aktientipps in der Corona Krise.

Amazon Chart

Kursentwicklung Amazon, Quelle: tradesignalonline.com

Zoom Video Communications

Das amerikanische Unternehmen bietet eine Cloud-basierte Konferenz-Software für Video- und Audiokonferenzen, Chatfunktionen und Online-Zusammenarbeit an. In der Corona-Krise ist dies natürlich genau das, was nun von vielen Unternehmen und anderen Organisationen nachgefragt wird. Die Aktie konnte bereits starkt zulegen, doch könnte der Anstieg noch nicht zu Ende sein.

Zoom Videao Communications

Kursentwicklung Zoom Video Communications, Quelle: tradesignalonline.com

 

Teamviewer AG

Die deutsche Teamviewer AG bietet ähnliche Lösungen an, die in der Corona-Krise größere Nachfrage erfahren dürften. Über die Konnektivitätsplattform von TeamViewer kann eine Vielzahl an elektronischen Geräten über das Internet der Dinge miteinander vernetzt werden, um die Fernsteuerung, Verwaltung und Interaktion zwischen Personen und Geräten oder Personen und Personen zu ermöglichen.

Kursverlauf Teamviewer

Kursverlauf Teamviewer AG, Quelle: tradesignalonline.com

BioNTech AG – Impfstoff gegen das Corona Virus

Das Mainzer Biotech-Unternehmen arbeitet bereits seit Januar mit Hochdruck an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag in drei Schichten an einem Impfstoff gegen das Corona-Virus. Gemäß Unternehmensmeldungen könnte schon im April mit klinischen Tests an menschlichen Probanden begonnen werden. Der Kurs hatte sich daraufhin innerhalb von nur wenigen Tagen verdreifacht und hat wieder deutlich nach unten korrigiert.

BioNTech

Kursverlauf BioNTech, Quelle: tradesignalnline.com

Quidel Corp. – Tests für das Corona Virus

Das amerikanische Unternehmen Quidel hat die  Eil-Genehmigung der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA erhalten, dass der von dem Unternehmen entwickelte Test für das Covid-19 Virus ab sofort in den USA verwendet werden darf, um Patienten auf das Corona Covid-19 Virus zu testen. Die Aktie ist daraufhin bereits deutlich angestiegen.

Kursverlauf Quidel Corp.

Kursverlauf Quidel Corp, Quelle: tradesignalonline.com

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann hilf mir und Deinen Freunden und teile ihn gerne auf den sozialen Netzwerken. Benutze dafür einfach die Teilen-Buttons unten. Danke!

 

Weitere Artikel, die Dir gefallen könnten:

 

Risikohinweis und Haftungsausschluss: Dieser Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf dieser Aktien dar. Die Einschätzungen hier stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar. Die Angaben wurde mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert, jedoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommenen werden. Es wird zudem keine Haftung für mögliche Verluste übernommen. Bevor Du investierst informiere Dich über mögliche Risiken und sprich unbedingt mit dem Anlageberater Deiner Bank oder Sparkasse.

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten: Der Autor ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in den Aktien investiert.

 

Photo by Qurratul Ayin Sadia on Unsplash

  Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 3.5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2

Bisher keine Bewertungen vorhanden

Dir scheint mein Artikel gefallen zu haben 🙂

Folge mir auch auf Facebook!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.