Die Zinsentwicklung und die fatalen Folgen für den deutschen Sparer

 

Die Zinsen kennen in den letzten Jahren nur eine Richtung: Abwärts! Diese Zinsentwicklung hat mit der Finanzkrise im Jahr 2007 begonnen. Damals begannen die Notenbanken mit deutlichen Zinssenkungen auf die Krise zu reagieren. Die Lage beruhigte sich in den folgenden Jahren wieder etwas. Die Zinsen, hier dargestellt am Satz für 5-Jahres-Geld (5-Jahres-Swapsatz), stiegen im Jahr 2011 wieder bis auf 3,17 %. Im Jahr 2011 folgte jedoch die Staatsschulden- oder auch Eurokrise genannt. Die Zinsentwicklung kennt seitdem nur noch die in Richtung Süden, nämlich abwärts.

Zinsentwicklung für 5-Jahresgeld

Zinsentwicklung für 5-Jahres-Geld, Quelle: Handelsblatt.com

 

Der Abwärtstrend hat sich insbesondere im Jahr 2019 nochmals verschärft, so dass der 5-Jahres-Zinssatz nun sogar weit in den negativen Bereich vorgedrungen ist und im August 2019 bei -0,39% liegt.

 

Fatale Auswirkungen für den Sparer!

Für den Sparer hat diese Entwicklung fatale Auswirkungen. Auf klassische Spareinlagen bei deutschen Bank gibt es so gut wie keine Zinsen mehr. In meinem Artikel über die Auswirkungen des Zinses, habe ich gezeigt, wie stark sich der Zinseszinseffekt auf das angesparte Kapital nach 20 Jahren auswirkt. Je größer der Zins, desto besser für den Sparer. Es ist aber unbedingt notwendig, zumindest einen kleinen Zins zu bekommen, um die Inflation auszugleichen. Ansonsten wird das Spartguthaben real sogar weniger.

Zur Zeit sieht es aber so aus, dass die Zinsen aufs Tagesgeld, auf kurzlaufgende Festgelder und sogar Sparbriefe bei nahezu null Prozent liegen. Wo kann der deutsche Sparer sein Geld also anlegen, um wenigstens die Inflationsrate auszugleichen?

 

Angebote im Ausland

Die Antwort darauf lautet: im Ausland! Ausländische Banken sind bereit höhere Zinsen zu zahlen als die deutschen Mitbewerber. Du sagtst Dir jetzt: Das ist doch viel zu kompliziert! Wie soll ich ein Konto im Ausland eröffnen? Doch nichts leichter als das. Über die Website von Weltsparen ist das kinderleicht möglich!

 

Vergleichsportal Weltsparen

Das Vergleichsportal Weltsparen bietet einen europaweiten Vergleich für Tagesgelder und Festgelder. Die Banken kommen aus europäischen Ländern wie Schweden, Italien, Frankreich, Bulgarien oder Estland. Bei einer Laufzeit von 3 Jahren sind aktuell bei Festgeldern in der Währung EUR Zinssätze von bis zu 1,75% möglich. Die Banken haben durchweg ein akzeptables Rating von BBB (Investment Grade). Diese Ratings werden von etablierten Ratingagenturen wie Standard & Poors oder Moody’s vergeben und bedeuten soviel wie investitionswürdig.

 

Angebote für Festgeld

Das Vergleichsportal stellt die Angebote für Festgelder einer festgelegten Laufzeit übersichtlich in einer Tabelle dar:

Weltsparen - Angebote für Festgelder

Weltsparen – Angebote für Festgelder mit 3 Jahren Laufzeit, Quelle: Weltsparen.de

 

Du kannst bereits bei Deiner Suchanfrage Deinen gewünschten Anlagebetrag eingeben und erhältst so schnell einen Überblick über Deinen Zinsertrag über die Gesamtlaufzeit. Außerdem kannst Du die gewünschten Anlageländer nach der Bonität einschränken.

Du siehst, dass Du bei einer Anlage bei einer italienischen Bank über 500 Euro an Zinseinnahmen in drei Jahren erzielen kannst. Zusätzlich werden noch 25 EUR Prämie gezahlt. Auch bei der schwedischen Bank erhältst Du noch knapp 500 Euro Zinsen. Bei einer deutschen Bank dürfte der Zinsertrag eher bei Null Euro liegen!

Bei Klick auf die Angebotsdetails erhältst Du weitere nützliche Informationen zur Zinszahlung, der Besteuerung und ganz wichtig für den Anleger, die Einlagensicherung! Die Einlagensicherung gibt Informationen darüber, bis zu welchem Betrag die Einlagen gesetzlich abgesichert sind. Somit sind die Einlagen auch bei einer Pleite der Bank bis zu diesem Betrag abgesichert. Ist keine solche Absicherung gegeben oder der Heimatstadt der Bank steht auf wackeligen Beinen, dann kann das Ersparte im Schlimmsten Fall verloren sein. Ich habe solche Fälle in meinem Artikel über Investieren in der Nullzinsphase beschrieben.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann folge mir auch auf Facebook, um keine neuen Artikel zu verpassen! Klicke dazu einfach auf den Like-Button!FacebookPhoto by Jp Valery on Unsplash

  Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Dir scheint mein Artikel gefallen zu haben 🙂

Folge mir auch auf Facebook!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.