wikifolio – Darvas Trading

 

Heute stellen wir eines der Top-wikifolios vor: Darvas Trading von Maria Brack. Das wikifolio existiert bereits seit Mai 2013 und konnte seitdem einen Gesamt-Kursgewinn von mehr als 250% erzielen. Zum Vergleich – Der DAX hat in diesem Zeitraum nur um 56% zulegen können. Die jährliche Durchschnitts-Performance liegt bei beeindruckenden 21,5% pro Jahr. Der Kursgewinn in den letzten 12 Monaten beträgt sogar mehr als 45%!

 

Die Traderin: Maria Brack alias Wosab

Maria Brack schreibt selbst über sich, dass sie bereits seit mehr als 20 Jahren über intensive Erfahrungen in Momentum-Strategien verfügt, die sie in allen Marktphasen gesammelt hat. Hinweis der Redaktion: Ziel einer Momentum-Strategie ist es, Aktien zu finden, die gerade besonders gefragt sind und deshalb von vielen Händlern gekauft werden. Der Kurs der Aktie sollte dadurch beschleunigt ansteigen.

Nach eigener Aussage wendet sie täglich zwei bis drei Stunden auf, um nach geeigneten Kaufkandidaten zu suchen. Im aktuellen Bullenmarkt konnte sie so recht hohe Gewinne erzielen. Für sie gilt zur Zeit: „Riding the bull!, so lange bis er uns via Stopp-Loss abwirft.

 

Die Handelsidee des wikifolio Darvas Trading

Mit ihrem wikifolio Darvas Trading verfolgt sie den Ansatz des legendären ungarischen Tänzers Nicolas Darvas. In den 50er und 60er Jahren schaffte es dieser aus wenigen Tausend Dollar innerhalb von zwei Jahren ein Vermögen von 2 Mio. Dollar zu machen. Maria Brack beabsichtigt in ihrem wikifolio Aktien und ETFs zu handeln, die aus einer engen Konsolidierung bei erhöhten Handelsvolumina auf neue 52-Wochen- oder Mehrjahreshochs ausbrechen. Dabei möchte sie Aktien von Firmen bevorzugen, die ein revolutionär neues Produkt auf den Markt bringen und die über ein hohes Umsatz- und/oder Gewinnwachstum verfügen.

Maria Brack strebt ein konsequentes Risikomanagement an. Gewinnaktien sollten im Portfolio gehalten und sogar nachgekauft werden, während Verlustaktien via Stopp-Loss konsequent aus dem Portfolio verkauf werden sollen. Der maximale Verlust soll so je Trade auf acht bis zehn Prozent begrenzt werden.

 

Das wikifolio Darvas Trading im Überblick

wikifolio Darvas Trading

wikifolio Darvas Trading, Performance im Vergleich zum Eurostoxx 50, Quelle: wikifolio.com

 

Die Performance

Die Performance des wikifolios kann sich wie bereits erwähnt per November 2019 durchaus sehen lassen. Seit Emission konnte das Zertifikat um 259% zulegen. Der Kursgewinn im letzten Jahr liegt bei 50% und in den letzten 6 Monaten bei hervorragenden +31,7 %.

wikifolio Darvas Trading

Kennzahlen des wikifolio Darvas Trading, Quelle: wikifolio.com

 

Die Kosten

Die Traderin verlang eine recht hohe Performancegebühr von 20% als Erfolgsbeteiligung. Dafür hat sie im letzten Jahr aber auch eine beeindruckende Performance von 50% abgeliefert. Im Hinterkopf behalten muss man dabei vor allem, dass der Kursgewinn von 50% bereits nach Abzug aller Kosten erzielt wurde, d.h. die Performancegebühr wurde davon bereits abgezogen.

Weitere Kosten fallen im Rahmen der für alle Zertifikate üblichen Zertifikate-Gebühr von 0,95% p.a. an.

 

Die Zusammensetzung des wikifolios Darvas Trading

Das Portfolio ist zur Zeit in mehr als 20 Positionen investiert, wobei mit einem Anteil von rund 12,9% die Wirecard-Aktie die größte Position ausmacht. Mit einigem Abstand folgt mit einem Anteil von rund 9,3% die Aktie von Evolution Gaming. Auf Platz 3 liegt mit einem Anteil von 8,1% die Schaltbau Holding AG.

Insgesamt kann man sagen, dass das Portfolio recht gut diversifiziert ist. Keine Position macht einen übermäßig großen Anteil aus. Die gesamte Investitionsquote beträgt aktuell rund 83% und entfällt komplett auf Aktien. Der Rest wird in Cash gehalten.

wikifolio Darvas Trading Top 10 Positionen

Darvas Trading – TOP 10 Positionen, Quelle: wikifolio.com

 

Beurteilung des Risikomanagements

Das Portfolio hat einen recht hohen Risikofaktor von 1,7. Das bedeutet, dass das wikifolio insgesamt 1,7 mal so stark schwankt wie eine durchschnittliche Eurostoxx 50 Aktie. Das schließt natürlich auch positive Kursausschläge ein. In der Vergangenheit hatte die Traderin das Risiko jedenfalls recht gut im Griff. So beträgt der maximale Gesamtverlust lediglich 23,1%, was noch als moderat einzuschätzen ist.

Die Anlyse der Trades seit 2018 zeigt, dass die Verlustbegrenzung auf maximal 10% je Trade weitgehend eingehalten werden konnte. Es gibt wohl einige Trades, die höhere Verluste aufweisen, doch liegen diese bei maximal ca. 13%. Dies ist dadurch zu erklären, dass die Verkaufsentscheidung bei einem Verlust von ca. 10% getroffen wird, jedoch kann der tatsächlich realisierte Verlust schnell höher ausfallen, wenn die Aktie schnell fällt oder der Handel mit einer Kurslücke nach unten eröffnet.

Höhere Verluste als 13% bis 15% fielen nur für Positionsgrößen an, die unter 1% Portfoliogröße lagen. Die Auswirkungen auf das Gesamtportfolio dürften daher zu vernachlässigen sein.

 

Fazit

Das wikifolio Darvas Trading überzeugt vor allem durch seine weit überdurchschnittliche Performance. Die Traderin geht dabei aber keine exorbitant hohen Risiken ein. Das Portfolio ist gut diversifiziert und die Verluste in einzelnen Titeln werden konsequent begrenzt. Dies hat Maria Brack bereits seit 2013 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Als kleines Manko ist lediglich der recht hohe Risikofaktor von 1,7 und die hohe Performancegebühr von 20% zu nennen.

Als Beimischung ist das wikifolio Darvas Trading meiner Meinung nach sehr gut geeignet, wenn Du eine Geldanlage mit sehr guter Performance suchst.

 

TEILEN! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann hilf mir und Deinen Freunden und teile den Artikel auf Facebook oder den weiteren sozialen Medien. Klicke dazu einfach auf die Buttons unter dem Beitrag.

 

Weitere wikifolio Empfehlungen findest Du hier. Mehr erfahren…

 

Risikohinweis und Haftungsausschluss: Die Performance in der Vergangenheit kann nicht als Erwartungswert für die zukünftige Performance dienen. Die Einschätzungen hier stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar. Es wird keine Haftung für mögliche Verluste übernommen. Bevor Du investierst informiere Dich über mögliche Risiken und sprich unbedingt mit dem Anlageberater Deiner Bank oder Sparkasse.

 

  Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl der Bewertungen 22

Dir scheint mein Artikel gefallen zu haben 🙂

Folge mir auch auf Facebook!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.